Zum Inhalt springen

GRAUES EPS – WOHLIG WARM DANK GRAPHIT.

Mithilfe von Graphit-Technologie wird der effizienteste Dämmstoff auf dem Markt noch besser. In einem speziellen Verfahren werden Graphit-Teilchen in die Schaumstruktur von herkömmlichem, weißem EPS (expandiertes Polystyrol) eingearbeitet. Dieses „graue“ EPS besticht mit ausgezeichneten Graphit-Eigenschaften wie Infrarotstrahlungs- und damit Wärmereflexion. Dadurch steigt die Dämmleistung um bis zu 20%. Graues EPS eignet sich besonders gut für Gebäude mit hohem energetischem Standard, wie beispielsweise Niedrigenergie- oder Passivhäuser, oder Gebäude, die beste Dämmwerte bei knapp bemessenem Platz erreichen sollen, wie zu sanierende Althäuser.

GIPSKARTONPLATTE – MIT GRAPHIT GEGEN HITZE.

In modernen Gebäuden fehlen häufig traditionelle Speichermassen und eine Kühlung wird notwendig. Eine besonders wirkungsvolle Lösung stellen Kühldecken dar. Sie bieten die Möglichkeit, „sanft“ mit geringem Energieaufwand zu heizen und zu kühlen. Leistungsfähige Gipskartonplatten machen Flächentemperiersysteme noch energieeffizienter. Das raumklimaregulierende Material Gips besticht durch hohe Feuerwiderstandsfähigkeit. Ein Graphitkern besitzt besondere Wärmeleitfähigkeit. Die Platte kombiniert beide Eigenschaften und erreicht damit 0,45 W/mK Wärmeleitfähigkeit und übertrifft so die Leistung bisheriger Thermoplatten bei weitem.

 

 

Share This